Naturheilkunde

Wirbelsäulentherapie nach Dorn

Fast jeder wird in seinem Leben einmal mit Rückenschmerzen konfrontiert. Viele dieser Schmerzen sind auf Fehlstellungen der Wirbel und Gelenke zurückzuführen, die oftmals unbehandelt bleiben. So leben viele Menschen mit ihren Rückenproblemen, weil dies mit fortschreitendem Alter schon fast „dazu“ gehört.

Die Methode nach Dorn-Breuss ist eine sanfte, wirksame, kooperative, risiko- und nebenwirkungsarme Therapie, welche auch die Eigenverantwortung und das Körper-Bewusstsein des Klienten schult. Einstudierte Selbsthilfeübungen sollen das therapeutische Ergebnis stabilisieren.

hnc® – Human Neuro Cybrainetics! Wunderlich? Wunderbar!

Kaum eine Therapie arbeitet so ursächlich wie hnc® und wirkt damit so zielgerichtet auf die Selbstheilungskräfte des Patienten. Und kaum eine Therapie ist mit Worten so schwer zu beschreiben: In einer Basisbehandlung, die auf zwei Termine etwa im Wochenabstand aufgeteilt wird, wird im Sinne einer Ordnungstherapie korrigiert, was im Lauf des Patientenlebens aus dem Gleichgewicht geraten ist.
Mit einer Kombination aus angewandter Kinesiologie, Cranio-Sacral-Therapie, Atemtherapie und Akupressur werden Regelkreisläufe im Nervensystem sanft wieder hergestellt.

Dieser Ansatz ist besonders für Patienten, die das Gefühl haben, „es brenne an allen Ecken“ und Patienten mit chronischen Beschwerden wie Schwermetall-Belastungen und chronischen Infektionen durch z.B. Borrelien geeignet. Denn gerade bei diesen Patienten muss oft erst einmal die Basis dafür geschaffen werde, dass Therapie wieder angenommen und verarbeitet werden kann. 

Diese nichtinvasive Therapie eignet sich hervorragend für Kinder! 

Weitere Informationen finden Sie hier: 

https://neurologie.uni-bonn.de/

https://www.cybrainetics.de/

Homöopathie

Die Homöopathie ist eine viel diskutierte alternative Heilmethode, deren Prinzipien um 1800 formuliert wurden. Die Behandlung erfolgt, nach dem vom Begründer der Homöopathie, Samuel Hahnemann, aufgestellten Grundsatz: „Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt“.

Zu diesem Zweck werden Substanzen, von denen bekannt ist, sie könnten bei gesunden Menschen der Krankheit ähnelnde Symptome hervorrufen, in starker dynamisierter Verdünnung verabreicht. Das Verfahren zur Verdünnung wird von Homöopathen „Potenzieren“ genannt.

Komplexhomöopathie ist die fixe Kombination homöopathischer Einzelmittel. Ihre Zusammensetzung basiert auf einer sinnvollen Ergänzung der Einzelmittel, die sich bereits bei einem bestimmten Syndrom besonders bewährt haben. Idealerweise werden dabei 3-5 Einzelmittel mit ähnlicher Wirkrichtung so miteinander kombiniert, dass sie sich synergetisch ergänzen. Die Mittel sind meist niedrig potenziert und wirken daher eher auf der körperlichen Ebene.

Ohrakupunktur

Seit über 2000 Jahren wird die Reizung des Ohrs mit heißen Gegenständen zur Behandlung von Schmerzen eingesetzt. Diese Heilmethode war bis zum 19. Jahrhundert in Europa weit verbreitet. Die heute angewandte Ohrakupunktur geht auf den französischen Arzt Dr. Nogier zurück. Bei der Untersuchung von ehemaligen Fremden-Legionären fielen ihm immer wieder kleine Brandwunden in den Ohren auf. Medizinmänner in Afrika „bearbeiteten“ mit Räucherstäbchen bestimmte Punkte in den Ohren dieser Männer, um Krankheiten, z.B. Hexenschuss, schnell und wirksam zu behandeln. Dr. Nogier fand heraus, dass sich in den Ohren Reflexzonen für den gesamten Körper finden. Die Topografie entspricht einem Embryo im Mutterleib, der auf dem Kopf steht.

Die Auriculotherapie dient auch als Ergänzung zu anderen Therapieformen, zum Beispiel der Chiropraktik, der Homöopathie, der Körperakupunktur und anderen naturheilkundlichen Verfahren.

Naturheilpraxis Kröling

Inhaber: Traudel Kröling
Freischützstr. 2
23701 Eutin

Kontakt

Weitere Links